Offizielle Webseite des
VfL Bad Ems

SG Nastätten vs VfL Bad Ems

2018/19 - Kreisliga A Kreis Rhein - Lahn

SG Nastätten
0 - 5
VfL Bad Ems
Full Time

Zusammenfassung

In überzeugender Manier 3 Punkte mitgenommen!

SG Nastätten/Miehlen – VfL Bad Ems   0 : 5  (0 : 4)

Wer nur 10 Minuten zu spät zu diesem Spiel kam hatte praktisch das Spiel verpasst, denn da schon führte der VfL Bad Ems mit 3 : 0 beim Gastgeber SG Nastätten.

Mit einem solchen Paukenschlag begann das Spiel und schon nach 14 Sekunden lag der Ball im Tor der Gastgeber. Torschütze eines der schnellsten Tore der Kreisliga A war Julian Bär und es sollte nicht das letzte Tor der Bad Emser Spielführers sein.

Einen so tollen Start ihrer Mannschaft hatten die Bad Emser Zuschauer schon lange nicht mehr gesehen.  Es waren nämlich gerade erst mal 9 Minuten gespielt da netzte Christian Richter zum 0 : 2 für seine Farben ein. Die Gastgeber kamen kaum zum Luft holen, so viel Druck machte der VfL Bad Ems und nutzte seine Chancen  endlich einmal konsequent.  Der Sekundenzeiger hatte sich gerade einmal gedreht das hieß es bereits 0 : 3 für den VfL Bad Ems, Torschütze war erneut Julian Bär. Schon zu diesem Zeitpunkt war das Spiel entschieden. Aber der VfL Bad Ems machte weiter Druck, spielte schnell und druckvoll auf das Tor der Gastgeber, die schon jetzt reichlich bedient waren. Und in der 17. Minute wurde dieser schnelle Start erneut belohnt. Torschütze war der pfeilschnelle Martin Panghab zum 0 : 4. Vom Gastgeber war in der ersten Hälfte praktisch nichts zu sehen. Lediglich ein Fernschuss strich knapp am Gehäuse von Marvin Rixen vorbei. Ob der schlechten Flutlichtanlage hatte  Marvin Rixen den Ball gar nicht gesehen. Viel mehr vom Spiel und viel mehr Chancen hatte der  Gast, VfL Bad Ems und zur Halbzeit waren die Gastgeber mit dem 0 : 4 noch sehr gut bedient.

Auch in der 2. Hälfte mit der deutlichen Führung im Rücken blieb der VfL Bad Ems, der im Übrigen auch an diesem Abend weiterhin stark ersatzgeschwächt antrat, die eindeutig überlegene Mannschaft. Auch Trainer Kay Ludwig hatte die Fußballschuhe geschnürt und sogar Ersatzkeeper Dennis Bender wurde als Feldspieler eingewechselt.  Die Gastgeber hatte in der Woche vor ihrem Oktobermarkt einen rabenschwarzen Tag erwischt. Es waren gerade erst 50 Minuten gespielt da war erneut Julian Bär zum 0 : 5 erfolgreich. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurde an diesem Tag schnell und ohne Schnörkel nach vorne gespielt  und trotz komplett fehlender Sturmabteilung führte man hochverdient. Der VfL Bad Ems nahm nun ob der deutlichen Führung das Tempo etwas aus dem Spiel heraus  ohne die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Die besseren Chancen lagen weiterhin auf Seiten des VfL Bad Ems. Und als Schiedsrichter Huster das Spiel nach 90 Minuten abpfiff hatte die Begegnung mit dem VfL Bad Ems einen hochverdienten Sieger.

Der VfL Bad Ems spielte:  Marvin Rixen, Kay Ludwig, Ahmet Faissal, Cosmin Lorin Laurentiu, Victor Gebel, (ab 45. Min Semko Bayazidhosseini)  Vernatius Emeka, Damiano Tarricione, (ab 77. Dennis Bender),  Christian Richter (ab 74. Min Kadir Basibüyük), Claudio Tarricione

VfL Bad Ems

Player Position
7Kadir BasibüyükMittelfeld0000

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar