Offizielle Webseite des
VfL Bad Ems

TUS Nassovia Nassau vs VfL Bad Ems

2018/19 - Kreisliga A Kreis Rhein - Lahn

TUS Nassovia Nassau
1 - 4
VfL Bad Ems
Full Time

Zusammenfassung

Verdienter Sieg in Nassau

TUS Nassau – VfL Bad Ems    1 : 4  (0 : 1)

zu einem hochverdienten Sieg kam der VfL Bad Ems bei der TUS Nassovia Nassau. Bei der Heimelf war das Spiel gegen den VfL Bad Ems am Michelsmarkt am TUS Stand das Thema. Aber von Anfang an dominierte eigentlich nur der VfL Bad Ems. Erspielte sich gleich einige Chancen und es war eigentlich nur eine Frage der Zeit wann die Gäste in Führung gingen. TUS Nassau operierte vorwiegend mit langen Bällen, die jedoch selten einen Abnehmer fanden und so gut wie immer vom VfL geklärt werden konnten.

So ging dann der VfL Bad Ems recht früh in der 8. Minute durch Julian Bär mit 1 : 0 in Führung und blieb auch danach am Drücker. Die Gastgeber langten in einigen Szenen ganz schön hin, was der Schiedsrichter mit vielen gelben Karten ahndete. Trotz weiterer guter Gelegenheiten ging es mit der knappen Führung in die Pause

Nach dem Wechsel versuchte die TUS Nassau mehr Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Und das gelang auch teilweise. Der VfL Bad Ems schien sich ein wenig auf der knappen Führung aus zu ruhen. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld konnte TUS Nassau in der 56. Minute durch Kerem Göktas ausgleichen.

Aber es dauerte nicht lange als der eine Minute zuvor eingewechselte Claudio Tarricone in der 59. Minute wieder die 2 : 1 Führung für den VfL Bad Ems zum 1 : 2 traf. Es folgten danach etliche glasklare Gelegenheiten für den VfL Bad Ems und wenn man an diesem Nachmittag beim VfL Bad Ems überhaupt etwas kritisieren konnte, war das man zu viele 100%tige liegen ließ. In der 79. Minute schoss dann Kadir Basibüyük auf das Tor der Gastgeber und unter Mithilfe des Nassauer Torwartes hieß es plötzlich 1 : 3. Nassau erhielt nun auch noch eine gelb-rote Karte und musste fortan nur noch zu 10 Spielern auskommen. Es wurde immer deutlicher wie am Ende der Sieger heißen würde. In der 89. Minute erzielte Claudio Tarricione mit seinem 2. Tor an diesem Tage das 1 : 4. Mit diesem wichtigen Sieg stellt der VfL Bad Ems so langsam den Anschluss an das vordere Drittel wieder her.

Der VfL Bad Ems spielte mit:  Marvin Rixen, Kay Ludwig, Stefan Fuselbach, (ab 72. Damiano Tarricione), Victor Gebel, Cosmin Lorin Laurentiu, John Melvile Ziegert, Vernatius Emeka, Micha Krohmann, (ab 57. Claudio Tarricione), Julian Nicolas Bär, Kadir Basibüyük, (ab 83. Ali Uguz),  Christian Richter

VfL Bad Ems

Player Position
7Kadir Basibüyük 22Mittelfeld1000
4Vernatius EmekaVerteidiger0000

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar