Offizielle Webseite des
VfL Bad Ems

VfL Bad Ems-Sommer-Camp 2019 in Bad Ems

Erstes eigenes Fußballcamp des VfL Bad Ems mit 39 Kindern

 

Sage und schreibe 39 Kinder nahmen am ersten Fußballcamp des VfL Bad Ems teil.  Mit dem Fußballcamp betrat der VfL Bad Ems Neuland und richtete erstmals ein eigenes Camp in der Wiesbach aus.

Vom Montag, den 15.07.2019 bis Donnerstag, den 18.07.2019 wurde das Fußballcamp durchgeführt. Die Kinder kommen bereits morgens um 8.30 Uhr in die Wiesbach. Es sind so gut wie immer 4 – 5 Jugendtrainer des VfL Bad Ems anwesend, die mit den Kindern Training, Spiele und lustige Übungen durchführen. Und alle Kinder sind mit viel Eifer dabei. Als erstes wurden am ersten Tag die für das Camp extra hergestellten Trikots ausgeteilt. Einige Trikots für Kinder, die nach dem Anmeldeschluss gemeldet wurden, sind nachbestellt und werden den Kindern nachgereicht.

Das Camp wurde von Jugendleiter Stefan Kachler-Perini geleitet, der die Kinder immer wieder für neue Aktionen zusammenruft. Am heutigen Dienstag machte auch das DFB Mobil in Bad Ems Station und es wurde ein tolles 90 minütiges Training in 2 Altersklassen durchgeführt. Davor und danach wurde von den Kids schon mal für das DFB Fußballabzeichen geübt, dessen Abnahme am Donnerstag stattfinden soll. Dass die einzelnen Stationen, 5 an der Zahl, nicht so leicht zu bewältigen sind, stellte man schnell fest.

Damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam, sorgten vor allem Britta Müller und ihr Serviceteam. Neben Gerichten, die Kinder besonders gerne essen, gab es immer noch einen leckeren Nachtisch und auch immer jede Menge Obst, ein kleines Frühstückchen und am Nachmittag noch einmal Kuchen und Kaffee für die Trainer.

2 VfL Jugendtrainer blieben sogar über Nacht in der Wiesbach und organisieren eine Nachtwache. Fast alle Jugendtrainer waren an Bord und auch der 1.Vorsitzende Uli Schneider, der ja auch zugleich Bambinitrainer ist, war viele Stunden selbst dabei. Aber auch Seniorenspieler und Trainer beteiligen sich an dem Camp. Und wer dabei war, konnte erkennen, dass der VfL Bad Ems inzwischen ein richtig starkes Trainerteam in der Jugend hat.

Es waren aber nicht nur Kinder des VfL Bad Ems dabei, sondern auch Kinder aus Nassau, Braubach und Lahnstein. Insgesamt 34 Jungs und 5 Mädchen hatten viel Spaß mit und rund um den Fußball.

Der VfL Bad Ems bedankt sich an dieser Stelle für Spenden und Sachzuwendungen im Rahmen dieses Fußballcamps. Ganz besonderer Dank gilt allen unseren Jugendtrainern, die 4 Tage Freizeit opferten, um das Camp durchzuführen.

Das war wirklich Neuland, das Jugendleiter Stefan Kachler- Perini mit seinem Team betreten hatte und man muss sagen, dass es eine gelungene Veranstaltung war. Jedes Kind ging mit einem schönen Trikot nach Hause. Ebenso gab es für jeden die Möglichkeit, das DFB Fußballabzeichen zu machen. Zu diesem Anlass kamen noch 7 Jugendliche und 2 Betreuer der AWO-Bad Ems als Teilnehmer dazu. Somit gingen 41 Teilnehmer und 6 Teilnehmerinnen an den Start. Nach einigem Üben, schaffte jedes Kind das Abzeichen:  23 mal Bronze, 13 mal Silber und 9 Kinder Ü9, 1 Jugendlicher Ü14 und einer Ü17 erreichten mit ihren Punkten sogar das Abzeichen in Gold. 

4 Erlebnisreiche Tage waren es am Ende. Und eine große Überraschung gab es noch am letzten Tag:  vom Jugendleiter wurde jedem Teilnehmer ein Erinnerungspokal überreicht. 

Für die Verantwortlichen steht schon jetzt fest, dass es im nächsten Jahr eine Wiederholung geben soll.

 

Unser Team:

 

Jugendleiter und E-Jugendtrainer Stefan Kachler-Perini, E-Jugendtrainer Markus Müller, D-Jugendtrainer Gerald Palm, C-Jugendtrainer Michael Himbert, C-Jugendtrainer Niklas Meuer, 1. Vorsitzender und Bambinitrainer Ulrich Schneider, F-Jugendtrainerin Chantal Wagner, F-Jugendtrainer Alex Neumann, 2. Vorsitzender und Trainer der 2.Mannschaft des VfL Bad Ems Daniel Knoll, Spieler der 1.- 2. Mannschaft Christan Knoll und Marcel Wilm!

Unser Serviceteam:

 

Serviceteamleitung Britta Müller

Marina Engelhardt, Alexandra Perini, Diana Spät, Melina Müller und Noemi Palacios Prada

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar